Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz

StartAktuellFindenMaterial├ťber unsLinksArchiv

Waffenexporte ins s├╝dliche Afrika

Ein Gesch├Ąft mit dem Tod

Referent: Emanuel Matondo

Mainz, Dienstag, 15. November 2011

Caf├ę Taktlos, Ballplatz 5, 19 Uhr


Veranstaltet von

  • Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Mainz
  • Pax Christi Bistumsstelle Mainz
  • Zentrum ├ľkumene der EKHN 

im Rahmen einer Veranstaltungsreihe getragen von Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!, Connection e.V. und Informationsstelle S├╝dliches Afrika

Die Exporte von Kriegswaffen und R├╝stungsg├╝tern nehmen kontinuierlich zu. U-Boote und Kriegsschiffe, Kampfjets und Milit├Ąrhubschrauber, Panzer und Raketenwerfer, Sturmgewehre und Maschinenpistolen, Lizenzen zur Waffenproduktion und ganze R├╝stungsfabriken werden in alle Welt exportiert. Zu den Empf├Ąngern z├Ąhlen Diktaturen und autorit├Ąre Regime in Afrika, Asien oder Lateinamerika, die die Menschenrechte mit F├╝├čen treten.

Nach Angaben des schwedischen Friedensforschungsinstituts SIPRI haben sich die deutschen R├╝stungsexporte zwischen 2005 und 2009 gegen├╝ber den Vorjahren mehr als verdoppelt. Von 2001 bis 2009 wurden R├╝stungsexportgenehmigungen f├╝r insgesamt 63,8 Milliarden Euro erteilt. Deutschland ist der gr├Â├čte Waffenexporteur der Europ├Ąischen Union und liegt hinter den USA und Russland weltweit an dritter Stelle der Waffenlieferanten.

Die Folgen der R├╝stungsexporte sind f├╝r die Menschen in den Empf├Ąngerl├Ąndern verheerend: Bestehende Konflikte werden verst├Ąrkt und eskalieren h├Ąufig gewaltsam; unz├Ąhlige Menschen werden get├Âtet, verwundet, vertrieben oder erleiden schwere Traumata. So sind ungez├Ąhlte Kriegsopfer Folge der guten Exportgesch├Ąfte deutscher Waffenproduzenten.

Was das konkret f├╝r die Menschen in den Empf├Ąngerl├Ąndern bedeutet, wollen wir am Beispiel einiger L├Ąnder des s├╝dlichen Afrikas mit einer Veranstaltungsreihe deutlich machen. Wir konnten daf├╝r den aus Angola stammenden Kriegsdienstverweigerer und Journalisten Emanuel Matondo gewinnen. Er arbeitet seit Jahren zu Themen wie Krieg, Milit├Ąr, R├╝stungsexporte, Korruption und den sich in den Gesellschaften des s├╝dlichen Afrikas dagegen entwickelnden Widerstand.

Zur Veranstaltungsreihe ist eine Brosch├╝re erschienen:
Waffenexporte ins s├╝dliche Afrika: Ein Gesch├Ąft mit dem Tod

Herausgegeben von Connection e.V. November 2011, 28 Seiten A4., 4 ÔéČ zzgl. Versandkosten.

  • Erh├Ąltlichbei den Veranstaltungen der Reihe
  • am Infostand der DFG-VK Mainz.
  • ├╝ber Connection e.V.

 Inhaltsverzeichnis sowie Ausz├╝ge der Brosch├╝re

 

Die Veranstaltungsreihe im ├ťberblick:

Montag, 7.11.2011 um 19.30 Uhr in Nottuln, Johanneshaus der Ev. Kirchengemeinde Nottuln, D├╝lmener Str. 24. Veranstaltet von der Friedensinitiative Nottuln.

Dienstag., 8.11.2011 um 20 Uhr in Bremen, Konsul-Hackfeld-Haus, Birkenstr. 34. Veranstaltet von Bremer Friedensforum, Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Bremische Stiftung f├╝r R├╝stungskonversion und Friedensforschung, Bremer Informationszentrum f├╝r Menschenrechte und Entwicklung (biz), Brot f├╝r die Welt, Bremer entwicklungspolitisches Netzwerk (BeN) und ├ľkumenische Initiative.

Mittwoch, 9.11.2011 um 19.30 Uhr in Wetzlar, Haus der Kirche und Diakonie an der Hospitalkirche, Langgasse 3. Veranstaltet von Arbeitskreis Frieden im Evangelischen Kirchenkreis Braunfels, Pax Christi Limburg, Sozialethischer Ausschuss der Evangelischen Kirchenkreise Braunfels und Wetzlar und Wetzlarer Friedenstreff

Donnerstag, 10.11.2011 um 19.30 Uhr in Erlangen, Pacellihaus, Sieboldstr. 3. Veranstaltet von Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Erlangen. Unterst├╝tzt von pax christi im Bistum Bamberg, Katholische Erwachsenenbildung Erlangen, Erlanger B├╝ndnis f├╝r den Frieden, Institut f├╝r Medienverantwortung (IMV). Gef├Ârdert vom Kultur- und Freizeitamt der Stadt Erlangen. Eintritt frei.

Freitag, 11.11.2011 um 19 Uhr in Halle, Gertraudenkapelle, Veranstaltungsraum der Ev. Marktgemeinde, An der Marienkirche 1-3 (Hofgeb├Ąude). Veranstaltet von: Friedenskreis Halle e.V.

Montag, 14.11.2011 um 19.30 Uhr in Gelnhausen, Katholisches Gemeindezentrum St. Peter, Eingang: Holzgasse 17. Veranstaltet von pax christi Basisgruppe Gelnhausen. Eine Veranstaltung in der ├ľkumenischen Friedensdekade 'Gier macht Krieg'

Dienstag, 15.11.2011 um 19 Uhr in Mainz, Caf├ę Taktlos, Ballplatz 5. Veranstaltet von Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Mainz, Zentrum ├ľkumene der EKHN, Pax Christi Bistumsstelle Mainz.

Mittwoch, 16.11.2011 um 19.30 in M├╝nchen, EineWeltHaus (Gro├čer Saal), Schwanthalerstr. 80 (U4/U5 Theresienwiese). Veranstaltet von M├╝nchner Friedensb├╝ndnis u.a. Eintritt in M├╝nchen: 4 ÔéČ/2 ÔéČ.

Donnerstag, 17.11.2011 um 19.30 Uhr in Karlsruhe, Bonhoeffer-Haus, Gartenstr. 29a. Veranstaltet von Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK); Arbeitsstelle Frieden (Ev. Landeskirche Baden); Ausschuss f├╝r Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Sch├Âpfung der Ev. Stadtsynode Karlsruhe; Ev. Studierendengemeinde Karlsruhe; Forum f├╝r gesellschaftlichen Frieden; Friedensb├╝ndnis Karlsruhe; Pax Christi; Vers├Âhnungsbund; Werkstatt f├╝r Gewaltfreie Aktion Baden. Eine Veranstaltung im Rahmen der ├ľkumenischen Friedensdekade "Gier macht Krieg".

Freitag, 18.11.2011 um 20 Uhr in Seeheim (bei Darmstadt), Pfarrzentrum der Ev. Gemeinde, Weedring 47 in Seeheim. Veranstaltet von: Arbeitskreis Frieden der Gemeinde Seeheim

Weitere Veranstaltungen finden statt vom 27. Februar bis 9. M├Ąrz 2012 in Aachen, Krefeld, Heidelberg, Idstein, Koblenz, Augsburg, Frankfurt/M., T├╝bingen, Kirchheim/Teck.

Die Veranstaltungsreihe wird finanziell gef├Ârdert durch den Evangelischen Entwicklungsdienst und den Katholischen Fonds

 

Au├čerdem

Informationsabend ├╝ber die Kampagne Aktion Aufschrei ÔÇô Stoppt den Waffenhandel!

FRANKFURT, Mittwoch 16. November 2011

um 19.30 in den R├Ąumen der DFG-VK in Frankfurt-Bockenheim, M├╝hlgasse 13 (U Leipziger Str.)

mit Thomas Carl Schwoerer, Bundessprecher der DFG-VK

www.dfg-vk-hessen.de

Letztes Update: 05.11.2011 12:14
Druckversion Kontakt Impressum