Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz

StartAktuellFindenMaterial├ťber unsLinksArchiv

Flugblatt als PDF

Mittwoch, 26. April 2006, 19:30 Uhr,
Martinsstift, Raupelsweg 1, Mainz

Krieg gegen Iran?

Reisebericht und Hintergr├╝nde zum Atomkonflikt

mit Clemens Ronnefeldt, Vers├Âhnungsbund-Referent f├╝r Friedensfragen

Die Delegation mit dem j├╝dischen Parlamentsvertreter
Die Delegation mit dem j├╝dischen Parlamentsvertreter

Vom 2.-12. Dezember 2005 besuchte eine 16-k├Âpfige Friedensdelegation des Internationalen Vers├Âhnungsbundes u.a. die j├╝dische Gemeinde in Teheran, sprach mit dem j├╝dischen Vertreter im iranischen Parlament, hatte Begegnungen mit Studierenden der Hochschule f├╝r Journalistik in Teheran, traf sich mit dem Erzbischof der armenischen Kirche in Esfahan und diskutierte mit der Frauen-Gesellschaft gegen Umweltverschmutzung in Teheran.

Unter den 15 US-amerikanischen Mitgliedern der Delegation waren auch zwei Vertreter j├╝dischen Glaubens. Als einziger Europ├Ąer nahm der Friedensreferent des deutschen Zweiges des Internationalen Vers├Âhnungsbundes, Clemens Ronnefeldt, an der Reise teil.

Ronnefeldt mit dem schiitischen Geistlichen Mohammed Al-Hassoun
Ronnefeldt mit dem schiitischen Geistlichen Mohammed Al-Hassoun

Nach seiner Reise kam Clemens Ronnefeldt zu dem Schluss: Der iranische Pr├Ąsident repr├Ąsentiert nicht das iranische Volk, was die antiisraelischen ├äu├čerungen Ahmadinedschads betrifft.

Clemens Ronnefeldt wird in seinem Vortrag ausf├╝hrlich auch auf den Atomstreit eingehen und Perspektiven aufzeigen f├╝r eine diplomatische L├Âsung der weit fortgeschrittenen Eskalation.

Letztes Update: 03.11.2007 13:06
Druckversion Kontakt Impressum