Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz

StartAktuellFindenMaterialÜber unsLinksArchiv

Kolumbien und wir

Treffen der Kolumbienaktiven im Rhein-Main-Gebiet
mit einem Aktivisten vom

Red Juvenil, Medellín, Kolumbien

Samstag, 16. Juni 2007, 14-18 Uhr, Universität Mainz

Die Tagungsidee...


Viele Menschen und Gruppen im Rhein-Main-Gebiet arbeiten teilweise seit vielen Jahren zu verschiedenen Aspekten des Landes Kolumbien wie Menschenrechte und ihre Verletzung, (kultureller) Widerstand und Kriegsdienstverweigerung, Vertreibung und Migration, Partnerschaften und Austauschprogramme. Das Spektrum ist weit und doch eint uns alle das Interesse an diesem vielfältigen und faszinierenden aber auch von einem langjährigen Gewaltkonflikt geprägten Land.

Eduardo Castrillón ist langjähriger Mitarbeiter der Menschen- und Jugendrechtsorganisation Red Juvenil. Er engagiert sich in der Entwicklung und Durchführung von gewaltfreien Aktionen und von antimilitaristischen Konzerten im öffentlichen Raum und in der Kriegsdienstverweigerung. Seit kurzem befindet er sich in Deutschland im Rahmen eines Internationalen Freiwilligendienstes, dessen  Träger die peace brigades international (pbi), Deutscher Zweig e.V., sind.

Die Vorstellung der Arbeit des Red Juvenil durch Eduardo ist der inhaltliche Input unseres Treffens, bei dem es darüber hinaus darum gehen soll, sich kennen zu lernen, Erfahrungen in der Arbeit mit und zu Kolumbien auszutauschen, neue Aspekte für die eigene Arbeit zu entdecken und evtl. Kooperationspartner für gemeinsame Aktivitäten zu finden.

Wir laden euch ein zum gegenseitigen kennen lernen und Vorstellen sowie zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch innerhalb der Kolumbienaktiven aus der Region.

Letztes Update: 03.11.2007 13:06
Druckversion Kontakt Impressum