Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz

StartAktuellFindenMaterialÃœber unsLinksArchiv

Salam oder Dschihad?

Salam oder Dschihad?
Salam oder Dschihad?

Islam und Islamismus aus friedenspolitischer Perspektive

Clara und Paul Reinsdorf (Hrsg.)

174 Seiten, Paperback, 12 Euro, ISBN: 3-92710-46-0

Der Band versammelt Beiträge zu einem Seminar des hessischen Landesverbandes der DFG-VK. Die Autoren thematisieren die Kritik am Islam und an seinen Voraussetzungen für antimodernistische Strömungen. Gleichzeitig setzen sie sich mit deren Einschränkungen durch eine europäisch geprägte, von Feindbildern bestimmte Sicht auseinander.

Angesichts der Terroranschläge vom 11. September 2001 und unzähliger Selbstmordattentate in Israel stellt sich die Frage: Welches Verhältnis zur Gewalt hat eine Religion, auf die sich Täter berufen, die Tausende von Menschen mit in den Tod nehmen? Ist im Islam eine Rechtfertigung von Gewalt angelegt, die über den üblichen religiösen Fanatismus (der auch aus dem Christentum bekannt ist) hinausgeht? Anders als der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (der seinerzeit vorschnell verlauten ließ, die Attentate hätte nichts mit Religion zu tun) suchen die Autoren nach differenzierten Antworten auf diese Fragen.

Aus dem Inhalt

  • Grundbegriffe des Islam – Religion, Staat, Gesellschaft (Gunnar Schedel)
  • Der Westen und der Islam (Gernot Lennert)
  • Was ist Islamismus? (Bahram Choubine)
  • Frauen im Islam (Heike Fischer)
  • Gewalt und Gewaltfreiheit im Islam (Bruno Weil, Graswurzelrevolution)
  • Antimilitarismus in einem islamischen Land: Das Beispiel Türkei (Cemal Sinci)
  • Kampf der Kulturen? Clash of Civilizations? (Gernot Lennert)

alibri.denkladen.de

Bezug über den Buchhandel oder über die DFG-VK Mainz (z.B. auch an Infoständen).

Letztes Update: 24.08.2008 10:42
Druckversion Kontakt Impressum