Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz

StartAktuellFindenMaterial├ťber unsLinksArchiv

No Nato - Ostermarsch Baden-W├╝rttemberg

Die Anreise verlief nicht nach Wunsch. Wir hatten eine Stunde als Puffer eingeplant, wir gelangten gerade noch p├╝nktlich zum Ostermarsch. Andere Anreisende hatten mehr Pech und kamen mit ├╝ber einer Stunde Versp├Ątung.

Massive Kontrollen im Vorfeld waren die Regel.

Auftaktkundgebung

Die Demo bis nichts mehr geht

Die Demostrecke war recht kurz. Vor der Europabr├╝cke stand der Ostermarsch (zwischen Deutscher und Dresdner Bank) drei Stunden fest, w├Ąhrend die Demoleitung mit der Polizei verhandelte. In der Demo war es anfangs schwer zu erfahren, wie dieser Stillstand zustande kam. Das Volk murrte.

Durch den Brand eines Zollh├Ąuschens in Stra├čbourg wurde uns der ├ťbergang der Br├╝cke zur gemeinsamen Abschlusskundgebung verweigert.

Auf dieser Kreuzung wurde dann eine kleine Abschlusskundgebung abgehalten.

Massives Polizeiaufgebot

Auf der deutschen Seite war ein massives Polizeiaufgebot vorhanden. An der Stelle, an der der Ostermarsch aufgehalten wurde, w├Ąre es dennoch leicht m├Âglich gewesen, Banken zu "entglasen". Das dies nicht geschah, ist den besonnenen Protestierenden zu verdanken.

Auf dem R├╝ckweg wurde das ├╝bertriebene Polizeiaufgebot richtig augenf├Ąllig.

Wieder zu Hause

Letztes Update: 06.04.2009 09:25
Druckversion Kontakt Impressum