Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz

StartAktuellFindenMaterialÃœber unsLinksArchiv

Flyer als PDF

Montag, 20. März 2006, 19:30 Uhr,
Martinsstift, Raupelsweg 1, Mainz

Stephan Brues in Sri Lanka
Proteste in Sri Lanka
Vote not Weapon
Büro der Nonviolence Peace Force

Sri Lanka zwischen Versöhnung und Bürgerkrieg

Referent: Stephan Brües (DFG-VK)

Seit mehreren Jahrzehnten wird Sri Lanka von inneren Konflikten zwischen Singhalesen und Tamilen zerrissen. Der Krieg zwischen Regierungstruppen und den Tamil Tigers LTTE wurde zwar 2002 durch ein Waffenstillstandsabkommen beendet, der Friedensprozess stockt jedoch. Die Präsidentschaftswahlen im vergangenen November wurden als Testfall betrachtet, wie es auf der grünen Insel südlich von Indien weitergeht. Das Land steht derzeit zwischen Versöhnung und Bürgerkrieg.

Stephan Brües (freier Journalist aus Wuppertal) war als internationaler Wahlbeobachter im November in Sri Lanka. Er ist seit vielen Jahren in der Friedensbewegung aktiv, sowohl ehrenamtlich als auch lange Zeit hauptamtlich.

Er steht in engem Kontakt zu der internationalen Friedensorganisation Nonviolent Peaceforce, die durch Entsendung von Friedensfachkräften in Konfliktgebiete zu einer gewaltfreien Bearbeitung von Konflikten beitragen will. Deren Pilotprojekt findet seit 2003 in Sri Lanka statt. Der Referent wird nicht nur von seinen Erfahrungen als Wahlbeobachter und die aktuelle Situation in Sri Lanka berichten, sondern auch über die wenig bekannte Arbeit der Nonviolent Peaceforce.

Veranstalter:
DFG-VK Gruppe Mainz
Pax Christi Bistumstelle Mainz
Bildungswerk Hessen der DFG-VK

Letztes Update: 03.11.2007 13:06
Druckversion Kontakt Impressum