Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz

StartAktuellFindenMaterialÃœber unsLinksArchiv

Jüdische Zeitreise

Von den Psalmen König Davids
Zu Jack (vormals Hans) Goldberg

Dienstag, den 12. Juni, 2007, 19.30 Uhr
Alte Patrone, Mainz
Am Judensand 61 (Tel: 06131-384638)

Dany Bober hat es sich zur Aufgabe gestellt, vom Judentum "zu singen und
zu sagen". Um Inhalte publikumswirksam zu vermitteln, hat Dany Bober die
in der Zeit der Weimarer Republik auf deutschen Kleinkunstbühnen beliebte
Form des Features gewählt. Hierbei tragen die unterschiedlichsten
Stilelemente wie Lieder, Berichte, Mundartgedichte und Humor zu einem
kurzweiligen und doch informativen Abend bei.

Von teilweise eigenen Vertonungen der Psalmen König David und Salomo
führt sein Programm über das babylonische Exil und das mittelalterliche
Spanien zu den jiddischen Volksweisen Osteuropas. Zwischen den Liedern
erzählt Dany Bober die Geschichte, die den Rahmen zu seinen Liedern
bildet. Anekdoten, Prosa und Gedichte aus dem jüdischen Frankfurt am Main
und Berlin des 19ten Jh. runden das Feature liebevoll-ironisch ab.

Dany Bober ist 1948 in Israel geboren. 1956 remigrierten seine Eltern mit
ihm in die Geburtsstadt seines Vaters, Frankfurt am Main. Seit 1976 lebt
er mit seiner Familie in Wiesbaden.

Eintritt: 8 €, ermäßigt: 5 €

Veranstaltende:

  • Antirassistischer Arbeitskreis Mainz
  • Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten
  • Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
  • Medieninitiative Radio Quer
  • Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz
  • Jenny-Marx-Gesellschaft
  • Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

Veranstaltung im Rahmen des 'festival contre le racisme' vom 11. bis 16.
Juni, das in Mainz vom AStA der Universität organisiert wird.'

Kartenvorbestellung über www.boell-rlp.de/Programm/detail/?vid=808
oder über www.alte-patrone.de

Letztes Update: 21.03.2008 11:02
Druckversion Kontakt Impressum